21 Hochzeitskosten, die in jedem Hochzeitsbudget vergessen werden!

Ihr plant gerade Eure Hochzeit und Euer Budget ist begrenzt?
Umso wichtiger ist es, alle Kosten im Blick zu haben und gut aufzuteilen.

Bei den großen Kosten fĂŒr Eure Hochzeit, wie Location, Catering und Hochzeitsfotograf, ist das sicherlich auch kein Problem. Dann gibt es da aber noch so einige kleine Punkte, die schnell vergessen werden und in Summe eine Menge ausmachen. Hier verraten wir Euch, welche Kosten das sind.

Hochzeitskosten fĂŒr Drucksachen

Die Einladungskarten stehen meistens noch im Budgetplan. Doch dann geht es weiter mit MenĂŒ- und GetrĂ€nkekarten auf den Tischen, NamenskĂ€rtchen damit jeder Gast seinen Platzt findet, passend dazu einen Sitzplan fĂŒr die erste Übersicht, AnhĂ€nger fĂŒr die Gastgeschenke, Kirchenhefte bei einer kirchlichen Trauung, und nach der Hochzeit geht es weiter mit den Danksagungskarten. Überlegt Euch also jetzt schon, was davon und in welcher Auflage Ihr es braucht und plant die Kosten mit ein.

Hochzeitskosten

Portokosten fĂŒr Einladungskarten

Denkt auch daran, dass die Save the Date Karten, Einladungskarten und Danksagungskarten auch bei Euren GĂ€sten ankommen mĂŒssen. Wenn Ihr nicht die Möglichkeit habt, sie persönlich auszuliefern, fallen hier Portokosten an.
Achtet auch auf die Auswahl des Formates! Entscheidet Ihr Euch fĂŒr ein Sonderformat, steigen die Portokosten.

Wir wollten definitiv schriftliche Antworten, weshalb wir Postkarten vorfrankiert haben. – Denis

Portokosten fĂŒr Dekorationsmaterial

Falls Ihr Euch Dekoartikel oder TischwÀsche ausleiht, wird vieles davon verschickt. Denkt auch hier an die Portokosten.

Benzinkosten

Benzinkosten sind sicherlich ein Punkt, den Ihr in Eurem Hochzeitsbudget nicht bedacht habt. WĂ€hrend der Hochzeitsplanung werdet Ihr so einige Fahrtwege haben, ob zur Location, zum Probeessen oder fĂŒr die KennenlerngesprĂ€che zu den Dienstleistern. Je nachdem wie weit die Strecken sind, verfĂ€hrt man dort schnell einige TankfĂŒllungen.

Hochzeitskosten

Kilometerpauschalen

Auch Eure Dienstleister haben meistens eine Kilometerpauschale. Zum einen berechnen sie Euch alle gefahrenen Kilometer am Hochzeitstag und zum anderen alle Kilometer, die fĂŒr DetailgesprĂ€che oder auch Locationbesuche anfallen.

Die Hochzeitsnacht

Ihr ĂŒbernachtet nach Eurer Hochzeit oder vielleicht sogar den Tag vor der Hochzeit in einem Hotel? Dann denkt auch hier an die Kosten und plant sie ein.

Beautytermine

Das Styling am Hochzeitstag ist das eine. Viele BrÀute lassen sich allerdings auch gerne vor der Hochzeit noch etwas verwöhnen wie z.B. mit einer Massage, einem Kosmetiktermin, Friseurtermin, einem Besuch im Nagelstudio, einer WimpernverlÀngerung oder auch mit einem Zahn-Bleaching.

Braut-Dessous

WĂ€hrend an Brautschuhe und Schmuck noch gedacht wird, wird hĂ€ufig das „darunter“ vergessen. Falls Ihr Euch Braut-Dessous zulegen wollt, dann nehmt auch diesen Posten mit in Euer Budget auf. Das Gleiche gilt ĂŒbrigens auch fĂŒr einen Brautkimono, den Ihr beim Getting Ready tragen könntet.

Hochzeitsdessous
Bild: https://starkova.photo/

Kollekte in der Kirche

FĂŒr die Kirche fĂ€llt tendenziell keine Miete an. DafĂŒr wird allerdings ein Beitrag fĂŒr die Kollekte gerne gesehen. Bereitet am besten einen Briefumschlag vor, den Ihr am Hochzeitstag dem Pfarrer ĂŒberreichen könnt.

Trinkgeld

Nicht nur die Kirche freut sich ĂŒber eine Spende, sondern auch das Personal ĂŒber Trinkgeld. Auch die Dienstleister freuen sich ĂŒber eine kleine Geste. Das kann auch einfach eine kleine Überraschung sein, wie eine Karte und Schokolade.

Das Standesamt

Auch beim Standesamt fallen einige Kosten an, an die man oft nicht denkt. Angefangen von den AnmeldegebĂŒhren, ĂŒber eine Geburtsurkunde, Eurem Stammbuch, aber auch die Kosten fĂŒr einen neuen Ausweis und Reisepass bei einer NamensĂ€nderung. Hinzu kommt ein Aufschlag fĂŒr eine Trauung in einer Außenstelle oder bei einer Trauung außerhalb der Öffnungszeiten.

Stellt ein Trauzimmer in Rosé dar.
Bild: Denis Jobst

Essen nach dem Standesamt

Ihr habt Eure Hochzeit auf zwei Tage aufgeteilt, einmal Standesamt und einmal freie bzw. kirchliche Trauung? Dann beachtet die Kosten, die Ihr an dem Tag des Standesamtes habt. Ihr wollt wahrscheinlich nicht nur mit Eurem engsten Kreis zum Standesamt und dann wieder nach Hause, sondern vielleicht lieber etwas Essen gehen oder eine erste Party veranstalten?

Outfit fĂŒr das Standesamt

An die Kosten fĂŒr das Brautkleid und den Anzug wird natĂŒrlich immer gedacht. Falls Eure standesamtliche Hochzeit an einem anderen Tag ist als die Feier, benötigt Ihr auch dafĂŒr noch ein Outfit.

Änderungen in einer Schneiderei

Kaum ein Brautkleid von der Stange wird einer Braut perfekt passen. Es muss meistens gekĂŒrzt und angepasst werden. Und dafĂŒr fallen weitere Kosten fĂŒr die Schneiderei an.

Kleinkram

Ihr liebt es zu basteln, und auch fĂŒr die Hochzeit wollt Ihr so einiges selbst basteln? Dann legt dafĂŒr einen separaten Posten in Eurem Budget an. Denn hier gibt man schnell nebenbei mal im Bastelladen, im Baumarkt oder online so einiges aus, wie z.B. fĂŒr Stifte und Aufkleber fĂŒr das GĂ€stebuch, Bilderrahmen fĂŒr das Willkommensschild oder Accessoires fĂŒr die Fotobox.

Kleine Geschenke

Eure Liebsten wie Trauzeugen, Brautjungfern oder Eltern haben Euch bei der Hochzeitsplanung fleißig unterstĂŒtzt. Dann wĂ€re es doch eine tolle Geste, wenn Ihr sie mit einer Kleinigkeit ĂŒberrascht.

Candy Bar

Ihr wĂŒnscht Euch eine Candy Bar, Salty Bar, Gin Bar und wollt sie selbst organisieren und dafĂŒr einkaufen? Dann denkt auch da an die Kosten fĂŒr z.B. die SĂŒĂŸigkeiten, BehĂ€lter und Dekoration.

candy bar Hochzeitskosten

Zusatzequipment

Dass der DJ Ton- und Lichttechnik benötigt, ist klar. Ganz oft kommen kurzfristig noch Technikequipment wie Beamer, Leinwand, WÀrmestrahler oder mobile Klimaanlagen/Ventilatoren hinzu. Aber vielleicht braucht Ihr bei Regen auch noch einen schnellen Plan B in Form von einem Zelt oder Regenschirmen.

Verpflegung der Dienstleister

Eure Dienstleister wie Fotograf, DJ, Hochzeitsplaner usw. sind meistens den ganzen Tag fĂŒr Euch da, von frĂŒh morgens zum Aufbau bis spĂ€t in die Nacht. Sprecht mit Eurem Caterer und sorgt dafĂŒr, dass auch sie Essen und GetrĂ€nke wĂ€hrend des Tages bekommen.

Verpflegung von Euch

Es klingt total banal, ist allerdings keine Seltenheit. Beim Erstellen der GÀsteliste vergessen die meisten Brautpaare, sich selbst draufzuschreiben. Da die finale Zahl direkt von der GÀsteliste meistens an den Caterer weitergeleitet wird, fehlen dann hÀufig zwei Personen und das seid Ihr ;).

Zeitaufschlag

Bei der Buchung einiger Dienstleister bucht Ihr sie fĂŒr eine bestimmte Stundenanzahl. Falls Eure Hochzeit allerdings doch lĂ€nger geht als gedacht, fallen schnell Zusatzkosten fĂŒr Servicepersonal, DJ oder Fotograf an.

Fazit

Ihr merkt, dass es einige Kosten gibt, die schnell vergessen werden. Versucht alle genannten Punkte zu berĂŒcksichtigen und plant zusĂ€tzlich noch einen Puffer fĂŒr solche kleinen Ausgaben ein. Denn wie sagt man so schön: „Kleinvieh macht auch Mist“!

Leave a Reply